IN DER JOGGINGHOSE ZUM PREISTRÄGER

Nach unserem Besuch des „Wer wird Millionär?“ – Fernsehstudios in Köln-Hürth folgte für uns Azubis ein weiteres Highlight. Im Zuge der Zusatzqualifikation Medienwirtschaft, die wir auszubildenden Medienkaufleute im zweiten Lehrjahr aktuell absolvieren, stand am 28. November ein Projekttag auf dem Lehrplan. Ausgerichtet vom Walter-Eucken-Berufskolleg nahmen rund 40 Auszubildende aus Düsseldorf und der Umgebung am Projekttag teil.  

Ziel des Ganzen: Die selbstständige Produktion eines einminütigen Kurzfilms zu einem vorgegebenen Thema innerhalb nur eines Nachmittags, welcher schließlich von einer Fachjury bewertet und im besten Fall sogar mit einem Medienpreis ausgezeichnet werden sollte. Für diese Aufgabe haben uns im Vorfeld viele Kurse in den Bereichen Video- und Tonschnitt sowie Photoshop und Projektmanagement vorbereitet. Im Vorjahr drehte sich alles um ein Footballteam aus der Region. Hier war die Aufgabe der Azubis, die Sportart und das Team gekonnt in Szene zu setzen. Der Projekttag dieses Jahr hingegen stand unter dem Stern des „Tags der Jogginghose“. Konfrontiert mit dem Zitat von Karl Lagerfeld. “Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren”,  sollten die Azubis nun Stellung zur Jogginghose beziehen.

In kurzen Videos präsentierten sieben Kleingruppen ihre Ideen auf ganz unterschiedliche Weise. Während die eine Gruppe auf der Düsseldorfer Shopping-Meile modische Versionen der Jogginghosen vorstellte, stellte eine andere Gruppe einen bewussten Kontrast dar. In weiten, ausgetragenen Trainingshosen stolzierten die Akteure an teuren Geschäften vorbei und überspitzten so die Wahrnehmung einer Jogginghose im öffentlichen Raum. Wir vier Auszubildenden von Sutter LOCAL MEDIA aus Essen hingegen entwarfen unter Motto „Freiheit im eigenen Stil“ folgende Story: Eine Bewerberin erscheint zu einem Bewerbungsgespräch in Jogginghose und erntet dafür von den anderen Mitbewerbern herablassende Blicke. Zum Ärger ihrer Mitstreiter kann sie das Rennen jedoch schließlich für sich entscheiden und bekommt die Stelle. 

Nun galt es die festgehaltenen Ideen in die Tat umzusetzen. Mit Hilfe von Stativen, einem Gimbal, mehreren Kameras und einem improvisierten Tonstudio starteten wir die Dreharbeiten und kreierten nebenbei sehr witzige Outtakes. Gegen Mittag waren alle Aufnahmen im Kasten und mussten nun gesichtet und geschnitten werden. Mit den Vorkenntnissen aus den Kursen der letzten Wochen sortierten und schnitten wir das gefilmte Material mit dem Programm MAGIX. Die passende Musik für den Hintergrund wurde gewählt und gemäß der Schnitte angepasst. Auch der eingesprochene Text wurde angeglichen und stimmig mit dem Video vereint. Das Video können wir euch an dieser Stelle aus lizenztechnischen Gründen leider nicht zeigen. 

Am späten Nachmittag kamen alle Gruppen zusammen und präsentierten ihr Resultat des Projekttages der dreiköpfigen Fachjury. Unser Konzept schien Eindruck hinterlassen zu haben, denn auch nach der Veranstaltung tauschten wir uns kurz mit der Jury aus. Diese bestand aus bekannten Persönlichkeiten der Düsseldorfer Medienbranche. Nadja Rudas, Geschäftsführerin eines TV-Studios, welches unter anderem am Dreh der Fernsehserie „Shopping Queen“ beteiligt ist, zeigte sich ebenso begeistert wie Mona Paluch, die Ansprechpartnerin für Informationstechnik beim VDI Wissensforum.

Nach reichlich Bedenkzeit teilte uns nun die Jury Mitte Januar das Ergebnis mit. Dank einer schlüssigen Botschaft und Story hat sich unser Video gegen die Konkurrenz aus Düsseldorf durchgesetzt. Erstmals konnten somit Essener Azubis von Sutter LOCAL MEDIA den heißbegehrten Düsseldorfer Zwerglöwen mit nach Haus nehmen. Beflügelt von dem Ergebnis der zehnten Ausgabe der Preisverleihnung, gehen wir nun in die letzten Kurse bis zu den abschließenden Prüfungen im April und Mai. 

UNSER KAI ZÄHLT ZU DEN BESTEN!

In diesem Jahr stand unser ehemaliger Azubi Kai Tepper am 18. September vor 520 Gästen auf der Bühne in der Oberhausener Luise-Albertz-Halle. Mitte Januar hatte er in unserem Hause seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration mit Bestnote abgeschlossen und nahm nun seine Urkunde entgegen, überreicht durch IHK-Präsidentin Jutta Kruft-Lohrengel. Von den knapp 4.000 Auszubildenden in der MEO-Region erreichten in diesem Jahr insgesamt 280 die Note “sehr gut” und damit mindestens 92 von 100 möglichen Punkten im Gesamtergebnis. Davon kommen 159 aus Essen, darunter Kai Tepper, 79 aus Mülheim an der Ruhr und 42 aus Oberhausen.

“Dieser Ausbildungsabschluss ist eine tolle Ausgangsbasis für den weiteren beruflichen Weg”, lobte die IHK-Präsidentin die Absolventen. “Unsere Region braucht Sie. Denn für die Entwicklung unserer Wirtschaft sind junge motivierte Fachkräfte sehr wichtig.” Gleichzeitig dankte die Präsidentin den Berufskollegs und Ausbildungsunternehmen für deren großes Engagement für die berufliche Ausbildung. Für Kai vergingen die letzten 2,5 Jahre wie im Flug; mindestens zwei weitere Jahre in unserem Unternehmen folgen. “Ich danke dem Sutter Telefonbuchverlag, dass ich hier so gute Voraussetzungen für diese Leistung bekommen habe und will mich natürlich stetig weiterentwickeln und mehr Verantwortung übernehmen”, sagte der frisch gebackene Fachinformatiker nach der Bestenehrung.

KATHARINA KUBITZA IST JAHRESBESTE 2014

Auch in diesem Jahr nahm der Sutter Telefonbuchverlag wieder an der Veranstaltung „Unsere Besten“ von der Industrie und Handelskammer zu Essen, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen teil. Diesmal mit der ehemaligen Azubine Katharina Kubitza. Katharina Kubitza bestand im Januar 2014 ihre Ausbildung zur Medienkauffrau Digital & Print mit einem „Sehr gut“! Für diese überdurchschnittlich gute Leistung wurden Katharina und 195 weitere Absolventen/Absolventinnen geehrt. Am Freitag den 26.09.2014 durften Frau Sabine Westphal, Justine Seiß und Kathrin Schad Kati bei ihrem großen Auftritt begleiten.

Um 15 Uhr begann die Bestenehrung mit dem Einlauf der besten Absolventen/innen durch den Mittelgang, begleitet durch den passenden Song  „Auf uns“ von Andreas Bourani. Mit einem tosenden Applaus und „Standing Ovation“ von den drei Begleitern betrat Katharina Kubitza bei Aufruf die Bühne, um ihre Urkunde für die sehr gute Leistung von der IHK- Vorsitzenden Frau Jutta Kruft-Lohrengel entgegen zu nehmen. Stolz und erleichtert verließ Katharina Kubitza die Bühne.

Wir gratulieren Katharina Kubitza zu ihrer sehr guten Leistung und wünschen ihr für das Studium und ihre weitere Zukunft von Herzen alles Gute!

NIKLAS UND STEPHAN SIND JAHRESBESTE 2013

Am Freitag den 11.10.13 fand in Oberhausen in der Luise-Albertz-Halle eine Ehrung der besten Azubis statt. Es wurden alle Auszubildenden aus den Städten Mülheim, Essen und Oberhausen eingeladen, die ihre Berufsabschlussprüfung mit „sehr gut“ abgeschlossen hatten. So auch unser ehemaliger Auszubildender, Niklas Blumenthal, der sich 2 1/2 Jahre lang zum Fachinformatiker für Systemintegration hat ausbilden lassen.

Nachdem sich die ca. 700 Gäste im Saal versammelt hatten, gingen alle Azubis gemeinsam auf die Bühne. Anschließend wurden die ehemaligen Azubis einzeln geehrt und jeder bekam ein kleines Geschenk.

Zum Abschluss konnten sich noch alle Anwesenden über ein leckeres Buffet freuen und den Tag entspannt ausklingen lassen. An dieser Stelle möchten wir Niklas Blumenthal zu dieser – wortwörtlich – ausgezeichneten Leistung gratulieren! Auch Stephan Meister wurde in diesem Jahr geehrt, konnte aber leider an der Verleihung selbst nicht teilnehmen, trotzdem gratulieren wir auch ihm zu dieser herausragenden Leistung!